CBS-Chef Les Moonves kritisierte den falschen Teil von Big Brother 17

Großer Bruder 17

In einer ziemlich unverblümten Einschätzung übte Les Moonves, der Vorsitzende und CEO von CBS und Ehemann von Julie Chen, scharfe Kritik an Großer Bruder 17 als Teil eines breit gefächerten Interview mit Joe Adalian von Vulture . Hier ist dieser Austausch, mit Adalian in Fettdruck und den folgenden Antworten von Moonves:

Und dennoch sind Sie auf der Mikroebene immer noch an vielen Entscheidungen beteiligt. Ich habe gehört, dass Sie immer noch eine Rolle bei der Abmeldung für die Besetzung spielen Großer Bruder

Übrigens war dies kein gutes Jahr für Castings Großer Bruder .

Schon früh schien die Besetzung ziemlich vielversprechend!

Ich stimme zu. Normalerweise hat man ein oder zwei Enttäuschungen. Ich glaube, wir hatten fünf oder sechs Enttäuschungen. Eine weitere Diskussion.

Fünf oder sechs Enttäuschungen! Ich überlasse es den Zuschauern und denen, die bei der Fernsehsendung geblieben sind, zu beurteilen, wer das sein könnte, obwohl ich vermute, dass sie nicht die Leute sind, die früh abgewählt wurden, dh die Leute mit dynamischeren Persönlichkeiten.

Ist die Besetzung von BB17 wirklich schlechter als die von BB15?

Weil er persönlich bei der Auswahl der endgültigen Besetzung hilft, zeigt Moonves in gewisser Weise mit dem Finger auf sich selbst, was bewundernswert ist.

Aber fangen wir damit an, wie absolut absurd es ist, dass er ein Problem mit der Besetzung hat Großer Bruder 17 aber im Grunde entlassen Großer Bruder 15 gießen, diese Feuerhose der Bigotterie . Hier ist was sagte Moonves im Jahr 2013 :

Ich persönlich finde einige der Verhaltensweisen absolut entsetzlich. Was Sie dort sehen, spiegelt meines Erachtens leider wider, wie sich bestimmte Menschen in Amerika fühlen. Das ist unsere Show. Ich denke, wir haben es richtig gehandhabt.

Vergleichen Das ist unsere Show zu Dies war kein großartiges Casting-Jahr. Wie um alles in der Welt konnte er das jetzt sagen, mit dieser möglicherweise langweiligen, aber im Allgemeinen angenehmen Besetzung, und dennoch so viel entsetzliche Hässlichkeit abtun, die das wargrob gehandhabt On-Air?

Er hatte vor zwei Jahren ein Publikum von Fernsehkritikern, denen er das Gleiche über das Casting hätte sagen können, aber stattdessen stand er zu der Besetzung und allem, was folgte. Es reicht nicht aus, ihrem Verhalten einfach nicht zuzustimmen; das ist wie ein haus anzuzünden und zu sagen: Offensichtlich ist Feuer entsetzlich, aber es passiert in Amerika.

Die wahren Probleme mit Big Brother

Es kann Probleme mit dieser Besetzung geben, und da ich vor etwa fünf Wochen aufgehört habe, sie mir anzusehen, kann ich sie nicht über das hinaus beurteilen, was ich zu diesem Zeitpunkt gesehen habe. Aber was ich zweifellos weiß, ist, dass die Besetzung nicht der Grund war, warum ich aufgehört habe, weiterzuschauen. Nein, ich habe diese Saison aufgegeben, weil Großer Bruder andere systemische Probleme hat.

Hier sind drei große, Hauptthemen, die in meinem Schreiben über die Show seit mehreren Jahren auftauchen:

    Dasselbe Muster jede Woche, jede Saison. Die TV-Show ist langweilig . Zeitraum. Drei Stunden die Woche lohnen sich nicht. Ein kaputtes Spiel.Das Spiel ist ehrlich gesagt fertig. Die Zeit hat bewiesen, dass es nicht das gleiche Durchhaltevermögen hat Überlebende 's Kernspiel hat. Früh eingeführte Elemente wie Haushaltsvorstand und Veto sollten Chaos und ständige Machtverschiebungen verursachen. Sie arbeiteten! Aber sie funktionieren nicht mehr. Stattdessen haben die Leute herausgefunden, wie man sie benutzt, und jetzt kann eine dominante Allianz leicht alle Wendungen zu ihrem Vorteil ausspielen. Sogar neuere Wendungen wie Battle of the Block spielen einfach genau hinein. Twist scheitert.Wenn Wendungen von Saison zu Saison eingeführt werden, sind dies normalerweise Dinge, die der Unterhaltung Vorrang einräumenGerechtigkeit, einschließlich des Twin Twist dieser Saison, und das wird ermüdend. Insgesamt fühlt es sich an, als ob die Show einfach keine Ideen mehr hat. Diese Saison begann mit das Versprechen wöchentlicher Wendungen , und es sofort wurde klar, dass da nichts war. Nach drei Wochen und nur einer legitimen Wendung verschwand es. Julie Chen bestand darauf, dass es verschwand, damit sie es konnten Fokus auf das reine Spiel. Ich bin nur für ein reines Spiel in einer zukünftigen Saison: Wirf alles weg, einschließlich des Vetos, und lass uns sehen, was passiert.

Großer Bruder ist eine Show, die, wenn sie funktioniert, funktioniertspektakulärund unterhaltsames Reality-Fernsehen. verfügt überÄnderungen vorgenommenletztes Jahr, und sie sind sehr willkommen, von der Verschärfung der Nominierungszeremonie bis zum Entfernen der Schwarz-Weiß-Zusammenfassungen in der Bearbeitung. Aber das sind Mikro- und keine Makroveränderungen.

Auch die Besetzung scheint ein Mikroproblem in einer Show zu sein, die einige Makroprobleme zu lösen hat, und es ist enttäuschend für Moonves, seine Besetzung – Leute, die sich in dem von ihm gebauten Hamsterrad drehen – für die Tatsache verantwortlich zu machen, dass die Show geht nirgendwo hin.

Interessante Artikel