Drag Race All Stars 3 hatte reichlich Talent, das in einem Spiel mit Wendungen im Big Brother-Stil verloren ging

Rupaul's Drag Race

RuPaul’s Drag Race kann wirklich eine spektakuläre Produktionsnummer hinlegen, und es gibt reichlich Talent in dieser Show, die eine absolute Freude ist, zuzusehen. Aber oh, wie Drag Race immer wieder zeigt, dass es ein Spiel mit Wendungen ist, das auf Augenhöhe ist Großer Bruder für Fairness, Kohärenz und Potenzial für Herstellermanipulation.

Da RuPaul die Gewinner auswählt, war Drag Race nie eine 100-prozentige Meritokratie, aber diese Spielelemente scheinen dem lohnenden Erfolg immer wieder im Wege zu stehen.

Nick, mein Mann und der unermüdliche Drag Race-Fan unseres Haushalts, der sich jede Folge vier- oder fünfhunderttausend Mal ansieht, wies darauf hin, dass alle drei All-Stars-Gewinner jetzt nach völlig unterschiedlichen Kriterien gewonnen haben. Die Herausforderungen dieser Saison waren auch weniger abwechslungsreich und daher nicht so abgerundet wie eine Gruppe von Tests, um einen Botschafter für die Show und den Widerstand zu finden.

Außerdem wurde den Drag Race Queens nicht gesagt, welches Spiel sie spielen, was sich als viel mehr als je zuvor als ein Gesellschaftsspiel herausstellte, und was für ein Spiel ist das, wenn die Regeln nicht genau definiert sind? Was ist das für ein Talentwettbewerb? Ich meine, außer Big Brother .

Trotz Hinzufügen derGewinner-Stimmen-jemand-aus-TwistFür die letzten All-Stars ist Drag Race immer noch kein Spiel wie Überlebende – und selbst Überlebende wissen, dass sie letztendlich eine Jury aus möglicherweise irrationalen, wahrscheinlich bitter ausgeschiedenen Teilnehmern davon überzeugen müssen, dass sie den Sieg verdienen.

Ich denke da eher an Drag Race Projekt Laufsteg , eine Show, die Glaubwürdigkeit und Respekt verdient hat, weil sie sich letztendlich auf die Arbeit konzentriert. Sicher, es wirft Hindernisse in den kreativen Prozess, aber es hält immer noch die Arbeit der Künstler im Mittelpunkt. Sie können mit der Jury über ihre Entscheidung nicht einverstanden sein oder etwas mehr oder weniger wertschätzen als sie, aber es geht immer noch um das Talent, das auf einem Laufsteg zur Schau gestellt wird.

Drag Race All Stars schiebt die Arbeit als Kriterium zu oft beiseite und ersetzt sie durch Albernheiten und manchmal auch nur frustrierender Unsinn .

Das RuPaul’s Drag Race All-Stars 3-Finale mit Jury-Twist und Trixies Sieg

Das Finale hatte einen Höhepunkt für die Episode und eine der größten Herausforderungen von All Star 3: eine Live-Single-Take-Produktionsnummer mit allen vier Königinnen, die ihre eigenen Texte für einen Teil von RuPauls Kitty Girl geschrieben hatten. Es war eine wundervolle Aufführung, die wir uns noch einmal ansehen sollten, und wir taten es.

Aber dann führte das Finale noch eine weitere Wendung ein – es verwandelte die eliminierten Königinnen in eine Jury und gab ihnen die Macht, die letzten vier auf die letzten zwei zu beschränken.

Es gibt Versionen dieser Wendung, die schmackhafter gewesen wären, angefangen damit, ihnen in Episode eins zu sagen, dass die eliminierten Königinnen einer Jury beitreten und die Finalisten auswählen würden. Vielleicht haben die ausgeschiedenen Königinnen einen der Finalisten ausgewählt und die Richter den anderen?

Warum die Entscheidung an die Besetzung schieben? Also werden die Fans sie für die letzten beiden und/oder den Gewinner verantwortlich machen?

Ben DeLaCremes Selbsteliminierung vor zwei Folgen ließ etwas Luft aus meinem Interesse an der Staffel – sie hatte so viele Herausforderungen gemeistert, und die Entscheidung fühlte sich so aus dem Nichts an, selbst wenn sie müde war – aber Kitty Girl zu sehen, bestätigte das Die letzten vier zeigten alle auf verschiedene Weise Talent, das der Krone würdig war. (Ich denke auch, dass der finale Pullover von Milk hätte gewinnen können.)

Die eigentliche Gewinnerin, Trixie Mattel, ist eine würdige Gewinnerin und für mich, weil sie ein Spiegelbild dessen ist, was die Show leisten kann – oder genauer gesagt, was talentierte und entschlossene Menschen mit ihrer Bloßstellung durch die Show tun können.

Aber ja, Shangela hätte zumindest unter den letzten beiden sein müssen.

Den eliminierten Königinnen in dieser Saison wieder die ganze Macht zu geben, und diese Saison – und als Ergebnis RuPaul's Drag Race selbst als glaubwürdiger Wettbewerb selbst – wurde so oft entleert und wieder aufgebläht, dass es jetzt Dehnungsstreifen und Macht hat einfach explodieren. Oder vielleicht ist das heute Abend passiert, wenn man nach den Reaktionen einiger Fans urteilt.

Interessante Artikel