Ein Gerücht von Kevin Costner, Miriam Riveras Reality-Show und Lolita: drei Podcasts, die ich empfehle

Podcasts

Frohes neues Jahr! Es ist mal wieder Zeit für ein paarSachbuch-Podcast-Empfehlungen.

Diese Podcasts Reality-TV in Audioform: reich erzählte Geschichten, die unterhaltsam und lehrreich sind. Und einer davon handelt tatsächlich von einer Reality-TV-Show.

Ich habe mir alle drei im Dezember angehört und hoffe, dass sie euch genauso gefallen wie mir.

Das Gerücht

The Rumor: Eine Geschichte über Verschwörungstheorien, Baseball und das Stromnetz von Baltimore

Als ich zum ersten Mal davon hörte Das Gerücht , dachte ich: Baseball ist mir egal, wird mich also ein einzelnes Spiel der Baltimore Orioles und ein Gerücht um Cal Ripken Jr. und Kevin Costner interessieren?

Die Antwort ist ja. Ich bin so froh, dass ich diesen absolut fesselnden Podcast gehört habe, der sich auf seine zentrale Idee konzentriert und doch so viel mehr kann.

Die Berichterstattung von Sam Dingman und Mac Montandon, sowohl vor Ort als auch am Telefon, stellt uns faszinierende Charaktere vor, die das Gerücht und seine Komponenten untersuchen.

Es gibt nur sechs Episoden, und sie bauen sich zu einer letzten Episode auf, die mich wirklich umgehauen hat, sowohl weil die Untersuchung zu einem tatsächlichen Abschluss kommt als auch wegen der Schlussfolgerungen, die die Gastgeber ziehen. Ich werde nicht mehr sagen.

Egal, ob Sie mit dem Gerücht vertraut sind oder noch nie davon gehört haben, ich schätze, Sie werden hier viel finden, was Ihnen gefällt. Ich empfehle es sehr.

Lolita-Podcast

Lolita-Podcast

Lolita-Podcast stammt von Jamie Loftus, dessen Erforschung des Comicstrips Cathy wohl war Mein Lieblingspodcast 2021 .

Lolita-Podcast und Aack Besetzung ähneln sich darin, dass sie jeweils ein vertrautes, aber eintöniges kulturelles Artefakt auspacken, und mir geholfen haben, es auf eine völlig andere Weise zu sehen.

Loftus mischt tiefgreifende Recherche und Expertenwissen mit Humor und Witz, obwohl es hier weniger davon gibt, wenn man das Thema betrachtet, das Missbrauch beinhaltet. (Loftus hat Inhaltswarnungen, damit Sie wissen, ob Episoden für Sie geeignet sind oder nicht.)

Da ich den Roman von Vladimir Nabokov nie gelesen hatte, kannte ich nur die Popkultur-Version von Lolita , und sagen wir einfach, das wurde auf unglaublich beschissene Weise verzerrt, und ich bin Loftus wieder einmal dankbar dafür, dass er mir geholfen hat, einen Teil der Popkultur auf eine neue Art und Weise zu sehen.

Harsh Reality: Die Geschichte von Miriam Rivera

Harsh Reality: Die Geschichte von Miriam Rivera

Miriam Rivera war der Star der britischen Dating-Reality-Show 2003 Da ist etwas an Miriam , und erschien auch in der Saison 2004 von Großer Bruder Australien .

Das war die Ära des Gotcha-Reality-TV, in der die Sender versuchten, den Schockwert zu erhöhen, um die Zuschauer anzulocken. Da ist etwas an Miriam verwandelte Miriam Rivera selbst und ihren Körper in die Überraschung. (Die Show wurde auf Sky1 und dann in den USA auf dem kurzlebigen Fox Reality Channel ausgestrahlt.)

Miriam starb 2019. Der Wondery-Podcast Harsh Reality: Die Geschichte von Miriam Rivera ist die Coda und Geschichte, die Miriam verdient: eine eingehende Untersuchung nicht nur darüber, wie und warum eine Reality-TV-Show produziert wurde, sondern auch über die Person, die am stärksten davon betroffen ist.

Transparent Stern Trace-Lysette erzählt, und der Podcast wurde von Agnes Borinsky geschrieben und von Eleanor Biggs produziert.

Vollständige Offenlegung: Ich wurde für die letzte Folge des Podcasts interviewt, die Bonusmaterial enthält. Aber bevor das geplant oder aufgezeichnet wurde, hatte ich vor, es zu empfehlen Harte Realität , weil ich bewundere, was es für die Erforschung einer Ecke dieses Genres und für Miriam selbst tut.

Interessante Artikel