Korillas „Betrug“ beim Great Food Truck Race wurde endlich erklärt

Tolles Foodtruck-Rennen

Foodtruck aus New York City Korilla wurde aus eliminiert Das große Foodtruck-Rennen ‘s zweite Staffel gestern Abend disqualifiziert, nachdem er in einem sehr seltsamen Ende der Episode des Betrugs beschuldigt wurde. Und Food Network muss die disqualifizierten und beschuldigten Teilnehmer ihre Seite der Geschichte erzählen lassen.

Wie Tyler Florence während der bisher seltsamsten Eliminierung erklärte, sagte er, dass ein Team 2.700 Dollar Ihres eigenen Geldes in die Kasse gesteckt und in einem Voice-Over erklärt hat, dass dem Geld eine legitime Quittung zugeordnet werden muss. Eigenes Geld in die Kasse zu stecken ist also ein klarer Regelverstoß. Dann sagte er: Korilla, ihr habt versucht zu schummeln und wurdet erwischt.

Das Great Food Truck Race veranstaltet Tyler Florence während der siebten Staffel in den Catalina View Gardens in Palos Verdes, Kalifornien.

Gastgeber des Great Food Truck Race ist Tyler Florence während der siebten Staffel in den Catalina View Gardens in Palos Verdes, Kalifornien (Foto von Food Network)

Das wirklich Seltsame war jedoch, dass Korilla nicht wirklich auf sinnvolle Weise reagierte. Einer der Jungs sagte: Meinst du das jetzt ernst? Kurz bevor Tyler sie beschuldigte und bevor sie wegfuhren, sagte ein anderer laut einem übersetzten Untertitel: Er hat uns nur wirklich schlecht dastehen lassen.

Das Hinzufügen von so viel Geld zur Kasse scheint eine ziemlich lächerliche Art zu betrügen, weil es so offensichtlich wäre. Tyler schlug nicht direkt vor, dass sie Quittungen fälschten; Tatsächlich betonte sein Voice-Over (das in der Postproduktion hinzugefügt zu sein schien), dass die Einnahmen mit den legitimen Quittungen übereinstimmen mussten, obwohl dies eine indirekte Art gewesen sein könnte, sie der Fälschung von Quittungen zu beschuldigen.

Korilla, die wegen Betrugs disqualifiziert wurde, besteht darauf, dass wir niemals schummeln würden

Es ist jedoch klar, dass Korilla Einwände gegen die Bearbeitung, die Anklage und/oder deren Beseitigung erhebt. Auf Twitter sie schrieb , WIR WÜRDEN SIE NIEMALS BETRÜGEN, NEW YORK, eine clevere Antwort, die aber keine Details oder Erklärungen bot. Das liegt daran, wie ein nachfolgender Tweet erklärt , ihre 1. Änderungsrechte wurden unterbrochen und werden erst im Frühjahr zurück sein. Sie hashtierten das mit #itaintoveryet und deuteten an, dass sie nächstes Jahr die ganze Geschichte erzählen werden.

Das ist ein offensichtlicher Hinweis auf ihre Verträge, obwohl die erste Änderung natürlich nicht gilt, wenn Sie Ihr Leben in einer Reality-TV-Show unterschreiben. Diese Verträge, die wir gesehen haben (lesen Der Vertrag von Big Brother oder Überlebensvertrag ) enthalten Klauseln, die Teilnehmer zumindest daran hindern, ohne Erlaubnis mit den Medien zu sprechen.

Was mich am meisten interessiert, ist die Reaktion des Unverhältnismäßigen: Korillas Unfähigkeit zu sprechen und die starke, unmissverständliche Aussage von Food Network, dass sie betrogen haben (was in wiederholt wurde Frage gepostet auf der Facebook-Seite der Show sagte: Warum, glaubst du, hat Korilla einen so offensichtlichen Verstoß gegen die Regeln versucht? – eine Frage, die zu einigen vorhersehbar schrecklichen und rassistischen Kommentaren führte).

Wenn Food Network und die Produzenten klare Beweise haben, sollten sie diese vorlegen, aber zumindest sollten sie Korilla reden lassen und sich verteidigen. Den LKW zum Schweigen zu zwingen, führt nur dazu, dass Verschwörungstheorien wachsen und die Show an Glaubwürdigkeit verliert – obwohl es auch die Leute zum Reden und Zuschauen anregt.

Was passiert ist, laut Korilla

Aktualisierung: 22. August 2021 Während Korillas Disqualifikation im Jahr 2011 erfolgte und ihre Social-Media-Beiträge darauf hindeuteten, dass sie im folgenden Frühjahr sprechen würden, habe ich weiter gesucht und keine weitere Erklärung gefunden – bis jetzt.

Zunächst eine kurze Zusammenfassung: In die fünfte Folge , die in Memphis, Tennessee, stattfand, war Korilla neben Roxy’s Grilled Cheese, Hodge Podge und The Lime Truck einer von vier verbleibenden Trucks. Bei der Speed ​​Bump-Challenge mussten die Teams aufhören, Fleisch zu servieren und ihr Essen auf vegetarische Gerichte umstellen.

Am Ende betrug Korillas Endsumme 5.258 $, was höher war als der viertplatzierte Truck Hodge Podge, der 4.961 $ verdiente. Doch Korilla wurde eliminiert. Wie ich oben geschrieben habe, beschuldigte Tyler Florence Korilla des Betrugs, tat dies jedoch in einem in der Postproduktion aufgenommenen Voice-Over, in dem er sagte, dass ihre Verkäufe nicht durch eine legitime Quittung belegt waren, und beschuldigte sie direkt, Ihr eigenes Geld in die Kasse gesteckt zu haben Box, was ein klarer Regelverstoß wäre. Aber würden sie 2.700 Dollar in bar einzahlen?

Es scheint absurd zu glauben, dass das Team einfach 2.700 Dollar in bar bekommen und versuchen würde, es heimlich in die Kasse zu stecken, und der legitime Teil der Quittung schien auf etwas anderes hinzuweisen.

Alle Food-Netzwerk genannt damals war, dass ein starkes, qualifiziertes Team eine unglückliche Entscheidung getroffen hat und uns damit keine andere Wahl ließ, als den Wettbewerb ohne sie fortzusetzen.

Was ist also wirklich passiert? Korillas Eddie Song wurde von KoreanAmericanStory.org interviewt im Jahr 2016 und erklärte, was passiert ist. Ich habe das verlinkte Interview gefunden ein Reddit-Thread während bei der Überprüfung eine neue, bessere Food-Truck-Wettbewerbsserie , was mich an erinnerte Das Great Food Network-Rennen und ließ mich dabei an Korilla denken.

Als er nach der Show gefragt wurde, aber nicht speziell nach ihrer Disqualifikation, erklärte Eddie zunächst die Herausforderung: Sie hatten im Grunde diese Straßensperre geschaffen, wo wir kein Barbecue, kein Fleisch verkaufen können, also musst du komplett Vegetarier sein, sagte er.

Wir beschlossen, eine kleine Partnerschaft mit einem der besten Barbecues der Südstaaten einzugehen, einem Barbecue im Memphis-Stil, fügte er hinzu und sagte dann: Das haben sie nicht geschätzt. Es ist nicht ganz klar, auf wen sie sich beziehen, aber ich gehe davon aus, dass es die Produzenten der Show sind. Es ist auch nicht klar, was die Partnerschaft beinhaltete.

Aber Eddie erklärte, was Korilla tatsächlich tat:

Unsere Strategie war: Wir dürfen kein Fleisch verkaufen? Wir verkaufen Ihnen zwei Tortillas für 8 $. Das Protein bekommst du von unserem Partner, der dieses Barbecue im Memphis-Stil macht.

Also verdienten sie Geld – im Wert von 2.700 Dollar? –, indem sie fleischlose Tortillas verkauften. Das klingt nach einer ziemlich brillanten Strategie, besonders wenn der andere Truck Fleisch verschenkt, nur um Korilla zu helfen. (Es ist nicht klar, was die Partnerschaft tatsächlich beinhaltete.)

Wenn dies die ganze Geschichte ist, kann ich verstehen, warum das möglicherweise nicht erlaubt war, so kreativ es auch war. Es stimmt auch mit der Erklärung von Food Network aus dem Jahr 2011 überein, die sich auf eine unglückliche Entscheidung bezog und die Anschuldigungen von Tyler Florence nicht wiederholte, die nie glaubwürdig erschienen. Aber ich verstehe immer noch nicht, warum die Produktion und das Netzwerk das nicht einfach zeigen und stattdessen beschlossen haben, ein Team des Betrugs zu beschuldigen. Vielleicht lernen wir das in fünf oder zehn Jahren.

Interessante Artikel