• Haupt
  • Der Lehrling: Martha Stewart

Martha Stewart nennt Donald Trump jugendlich, böse, unethisch und unmoralisch

Der Lehrling: Martha Stewart

Es ist Volley sechs im epischen Krieg der ÜberlebensgrößeLehrlingCEOs (vorherige Runden: 1 und 2 , 3 und 4 , und 5 ). Und es wird noch jugendlicher; Bei diesem Tempo streuen sie sich bis zum 1. März Sand in die Augen.

Nachdem Donald Trump sie weiter zerfleischte, ging Martha Stewart in die Sirius-Radiosendung ihrer Tochter Alexis, wo sie Trump unter anderem als jugendlich, böse, unethisch und unmoralisch bezeichnete. Laut Rush und Molloy, sagte Martha, sei Donald kein normaler Geschäftsmann. Denken Sie daran, dass Donald mit einem silbernen Löffel im Mund geboren wurde.

Alexis hatte eine bessere Linie: Oder in seinem Arsch. Darauf antwortete Trump später: Schön. Was für eine grobe Aussage. Aber Alexis ist es gewohnt, grobe Aussagen zu machen. Schade, dass sie in der Show ihrer Mutter keine zwei Worte zusammenbringen konnte. Sie war schrecklich.

Martha nannte ihn dann einen verwöhnten Gör und sagte später: Ich glaube nicht, dass ernsthafte Investoren auf Donald Trump hören. Am Ende von Marthas Auftritt fragte Alexis sie: „Du bist nicht damit beschäftigt, in der Stadt herumzufahren, um zu sehen, ob dein Name auf den Fassaden aller Gebäude, die dir nicht wirklich gehören, ordentlich aufpoliert ist? Trump verteidigte diese benannten Gebäude natürlich gegenüber Rush und Molloy. Mir gehören die Gebäude auch! er sagte.

Martha scheint bereit zu sein, das Kriegsbeil zu begraben – direkt in Donald [New Yorker Tagesnachrichten]

Interessante Artikel