Der Songland-Auftritt von Nick Jonas führt zu einem Voice-Coach-Stuhl

Liederland

Nick Jonas kommt hinzu Die Stimme Staffel 18 als Trainer, neben Blake Shelton, Kelly Clarkson und John Legend. Die Frühjahrssaison wird Clarksons fünfte Saison in Folge, Legends dritte und Sheltons 18. sein.

Während Jonas zuvor in Staffel 8 von als Berater für das Team von Christina Aguilera fungierte Die Stimme , er ist gerade diesen Sommer in einer Folge von NBC aufgetreten Liederland mit seinen Brüdern und NBC verband seinen Auftritt weiter Liederland direkt zu seiner Auswahl als Trainer für Die Stimme .

Nick Jonas, der

Nick Jonas, der für die 18. Staffel als Coach zu The Voice kommt (Foto von Steven Taylor)

In einer Pressemitteilung sagte NBC Entertainment-Managerin Meredith Ahr teilweise:

Als Mitglied einer der heißesten Popgruppen ist Nicks Erfolg bei der Navigation durch alle Aspekte der Musikindustrie außergewöhnlich. Wir waren so beeindruckt von seiner angeborenen Musikalität, technischen Begabung und Leidenschaft, die er Anfang dieses Jahres nach Songland gebracht hat, und wissen, dass er als Coach für The Voice unglaublich geeignet sein wird. Wir freuen uns zu sehen, dass Nick seine Mentorenschaft, seine Zugänglichkeit und sein umfassendes Wissen einer neuen Generation von Künstlern zur Verfügung stellt.

Sie können das in diesem Moment in Aktion sehen Liederland – mit dem späteren Gewinner Able Heart, dessen Song Greenlight von The Jonas Brothers veröffentlicht wurde und den ersten Platz bei iTunes von Taylor Swifts You Need to Calm Down übernahm.

Es illustriert Die Stärke von Songland als Reality-TV-Show über den kreativen Prozess , und die Stärke von Nick Jonas als Künstler, der kollaborativ arbeiten kann:

Hier ist die Biografie von NBC für Nick Jonas, die seine musikalische und schauspielerische Erfahrung hervorhebt:

Nick Jonas ist ein Drittel der Jonas Brothers, der herausragenden männlichen Gruppe dieses Jahrhunderts, die zuletzt die Schleusentore für eine neue Ära der Titanen in der Popmusik geöffnet hat. Sie verdienten drei aufeinanderfolgende Nr. 1-Alben und ausverkaufte Shows auf drei Kontinenten. Der enorme Erfolg der Band bot eine Startrampe für die erfolgreiche und geschichtsträchtige Solokarriere von Nick und seinen Brüdern Joe und Kevin Jonas, die bis heute treue Fans haben, die sich nach einer Wiedervereinigung sehnen. Anfang dieses Jahres kündigte die Band ihre mit Spannung erwartete Rückkehr zur Musik mit einer neuen Single an, „Sucker“, die auf Platz 1 der Billboard Hot 100 debütierte. Die Band schrieb einmal mehr Geschichte und eroberte mit ihrer Single Platz 1 der Billboard 200 jetzt Platin-zertifiziertes Album „Happiness Begins“.

Jonas hat auch von der Kritik gefeierte Soloerfolge mit seinem selbstbetitelten Album erzielt, das den dreifachen Platin- und Nr. 1-Hit im US-Radio „Jealous“ enthält ein Originalsong mit dem Titel „Home“ für den Animationsfilm „Ferdinand.“ Der Song wurde für den Golden Globe 2018 in der Kategorie „Bester Originalsong“ nominiert.

Als Schauspieler erhielt Jonas einhelliges Kritikerlob für seine Hauptrolle in „Goat“, dem Favoriten des Sundance Film Festivals 2016. Er trat auch in einer Gastrolle in der Horror-Comedy-Serie „Scream Queens“ auf und spielte in der düsteren Fernsehserie mit „Kingdom.“ 2017 spielte Jonas neben Dwayne Johnson, Kevin Hart und Jack Black in dem Blockbuster „Jumanji: Welcome to the Jungle“, Sonys Neuinterpretation des Hits „Jumanji“ von 1995. Der Film ging an „Spider-Man“ vorbei an den US-Kinokassen zum umsatzstärksten Film von Sony aller Zeiten werden. Später in diesem Jahr wird er in der „Jumanji“-Fortsetzung (in den Kinos am 13. Dezember) und in Roland Emmerichs „Midway“ (in den Kinos am 9. November) zu sehen sein. Jonas hat außerdem kürzlich die Produktion von Lionsgates postapokalyptischem Thriller „Chaos Walking“ mit Daisy Ridley und Tom Holland abgeschlossen, der 2020 erscheinen soll.

Interessante Artikel