Warum sich Drag Race UK als „viel betta“-Version herausstellte

Rupaul's Drag Race

RuPaul’s Drag Race UK mag technisch gesehen das Produkt des Formats der Logo/VH1-Show gewesen sein, das an die britische BBC Three exportiert wurde, aber es war den 11 regulären Staffeln von so ähnlich Drag Race das vorausgegangen war, dass es sich einfach so anfühlte, als würden Königinnen aus Großbritannien in die amerikanische Version importiert.

Aber um einen der Breakout-Stars der Saison, Baga Chipz, zu zitieren, diese Saison war viel besser! als viele der Vorgänger.

Das Exportieren des Formats führte zu einigen geringfügigen Änderungen, aber nichts Wesentliches änderte sich, von RuPauls Zeilen bis zum Stil, in dem es bearbeitet wurde. Es war eine VH1-Show der BBC mit britischen Kandidaten und Gastjuroren.

Es gab ein paar leichte Updates: Die Pit Crew wurde zur Brit Crew, obwohl sie zu unserem Vergnügen immer noch gut geölt waren, und das Laufstegset hatte neue Designelemente und ist vollständig symmetrisch, nicht aus Haushaltsgründen halbiert.

Am wichtigsten ist, dass es keine Preise oder Sponsorings gab, weil die BBC öffentlich-rechtliches Fernsehen ist, also wurden sie durch Ru-Peter-Abzeichen (d. h. Anstecknadeln) ersetzt. (Die Stifte waren ein Verweis auf die Preise, die von der langjährigen Kindershow Blue Peter vergeben werden .)

Die Saison fühlte sich irgendwie an Drag Race All Stars – zumindest hatte es ein ähnliches Format, mit einer kleineren Besetzung, weniger Folgen und einem Finale während der Produktion. Ich bevorzuge all diese Dinge, besonders das Fehlen eines Live-Finales.

Ich bin kein Fan der Live-Finals von Drag Race, insbesondere weil sie mehrere Endungen filmen, damit das Live-Publikum das Ergebnis nicht durchsickern kann. Was wir also am Ende sehen, ist jemand, der vorgibt zu gewinnen, nicht die tatsächliche Überraschung oder Freude im Moment.

Aktualisieren: sagte die Vivienne in einem Interview mit Gay Times dass sie auch zwei Enden gedreht haben, obwohl es kein Live-Publikum im Studio gab, und sie wusste nicht, dass sie gewonnen hat, bis sie die Folge gesehen hat: Wir drehen immer zwei Krönungen und ich hätte es wirklich nicht nennen können. Ich hätte es nicht anrufen können, als wir es gesehen haben, bis Ru meinen Namen gesagt hat.

Während RuPaul’s Drag Race UK Bis hin zu den letzten Herausforderungen (einen Vers schreiben, eine Choreographie lernen, als Gast im Podcast von RuPaul und Michelle Visage auftreten) hat es sich dank seiner Stars ziemlich streng an die Formel gehalten.

Die Königinnen von Drag Race UK haben sich in fast allem hervorgetan

Die 10 Drag Queens, die in der ersten Staffel von RuPaul antreten

Die 10 Drag Queens, die in der ersten Staffel von RuPaul’s Drag Race UK antreten. (Foto von BBC Drei)

Während RuPaul’s Drag Race UK Der Show fehlte es an Originalität und Kreativität, aber es gab 10 herausragende Kandidaten, die mehr Talent und Charme mitbrachten als mehrere All-Star-Staffeln. Ich vermisse sie bereits, und die Staffel mit acht Folgen verging wie im Flug.

Anfangs war ich skeptisch, ob ich überhaupt die ganze Staffel sehen kann: Mitten in der ersten Folge von RuPaul’s Drag Race UK , die Gruppe, mit der ich zuschaute, entschied sich dafür, Untertitel einzuschalten, weil uns Wörter, Sätze und Witze fehlten.

Das half nicht viel; Links und rechts gab es Anspielungen und Witze, die ich vermisst habe – was verständlich ist und mich betrifft. Das verblasste schnell mit Folge zwei, obwohl ich mir sicher bin, dass ich einige Dinge verpasst habe.

Einige der anderen Entscheidungen waren jedoch fragwürdig, insbesondere die Besetzung von Scaredy Kat, die 19 Jahre alt und so neu im Drag ist, dass sie noch nie eine Lippensynchronisationsperformance gemacht hatte. Das ist keine Babykönigin, das ist ein Embryo.

Ist das das Beste, was Großbritannien hat? Hat es alle 10 Drag Queens im gesamten Vereinigten Königreich gecastet und ist einfach ausgegangen? Zum Glück hat RuPaul/die Show schnell auf sie verzichtet, und selbst bis dahin wurde ich mit ihr warm.

Scaredy Kats Sexualität – sie identifizierte sich zuerst als nicht schwul und in einer Beziehung mit einer Frau, später aber als bisexuell – war interessant und nicht die einzige Art und Weise, wie eine Kandidatin Grenzen herausforderte (so etwas gibt es vielleicht nicht in Drag; dort steht sowas an Drag Race ), einschließlich Crystals prominenter Brustbehaarung.

Meistens zeichneten sich diese Königinnen jedoch in den sehr engen Arten von Dingen aus, die Drag Race fordert seinen Kandidaten auf: zu handeln, zu singen, zu tanzen, zu improvisieren und natürlich in fabelhaften Drag zu geraten.

Von Snatch Game bis hin zu wöchentlichen Runway-Looks schien alles, was sie taten, erhaben zu sein.

Die Saison bescherte uns eines der besten Snatch-Spiele aller Zeiten, dank unglaublich starker Darbietungen, die sofort zu meinen absoluten Favoriten wurden: Die Vivienne als Donald Trump, Blu Hydrangeas bizarre und urkomische, übersexualisierte Mary Berry, Baga Chipz‘ bizarre Margaret Thatcher und Sir David Attenborough von Sum Ting Wong.

Beide schauspielerischen Herausforderungen gaben den Königinnen viel zu tun – und gaben Baga Chipz den sofort ikonischen Moment, in dem sie dachte, Michelle Visage, die mit einer Zeile (viel besser) aushilft, sei ein Kompliment, kein Stichwort.

Nicht alle waren perfekt, aber selbst wenn sie es nicht waren, machte es Spaß, sie zu beobachten. Wären sie bei dieser Art von Herausforderungen nicht großartig gewesen – wie es die US-Teilnehmer manchmal nicht sind – wäre es ein harter Ritt gewesen.

In Drag Race UK In der Staffel mit acht Folgen gab es sechs Hauptherausforderungen, bei denen es nicht nur um Drag ging, und zwei waren schauspielerische Herausforderungen und zwei waren Gesangs- / Tanzherausforderungen.

Die Königinnen hatten ein paar gereizte Momente, waren aber meistens liebevoll und unterstützend, und das gab der Saison ein kongeniales Gefühl. Als Cheryl Hole als Vierte ausschied, gab sie zu, dass sie es weit gebracht hatte, ohne jemals zu gewinnen; Als Baga Chipz auf dem dritten Platz ausschied, verbrachte sie ihre ganze Zeit damit, über die beiden Finalisten zu sprechen, die sie gerade geschlagen hatten.

Das Casting für die zweite Staffel ist bereits abgeschlossen, und ich freue mich schon darauf Drag Race UK Staffel zwei, noch mehr als die nächste amerikanische Staffel. Die Vereinigten Staaten von Amerika mögen der Welt gegeben haben Drag Race , aber die Großbritannien gab dem Franchise einen brillanten neuen Standard, um einfach eine verdammt gute Zeit mit Drag- und Reality-TV zu haben.

Interessante Artikel